Arthur Curti

Arthur Curti (gest. 12. Januar 1942) war Rechtsanwalt in Zürich und vertrat Fidus in einer Rechtssache gegen [[Josua Klein]].

Im Februar 1896 eröffnete er ein Advokatur-Büro in Zürich ein.1

Veröffentlichungen

Monografien

  • Pfändungspfandrecht und Gruppenpfändung.Studien aus dem Gebiete des schweizerischen Betreibungsrechtes [Dissertation], Zürich 1894. Digitalisat
  • “Unlauteres Geschäftsgebahren”. Schwindelhafte Reklame, Wanderlager, “Ausverkäufe,” “Abzahlungsgeschäfte”, ein orientierendes Referat, verfasst im Auftrage des Gewerbevereins Zürich, Zürich 1896. Digitalisat

Periodika

Das künftige Urheberrecht, in:. Online

AdJb Bestand N 38 Nr. 220

  1. Vgl. Anzeige in der Neuen Zürcher Zeitung, 10. Februar 1896, Nt. 41, S. 4, Online. []