Jüdischer Verlag

Der Jüdische Verlag wurde Ende 1901 von Martin Buber, Chaim Weizmann, Ephraim Moses Lilien, Berthold Feiwel und Davis Trietsch gegründet. 1903 Berthold Feiwel (Hrsg.), Junge Harfen. Eine Sammlung jungjüdischer Gedichte. Die Judenmassacres in Kischinew. 1911 Heinrich...

Eröffnung der Jubiläumsausstellung E. M. Lilien’s

(JPZ) Berlin. Am 25. Mai fand im Berliner Logenhaus, Kleiststraße, die feierliche Eröffnung der [[Ephraim Moses Loewen|E. M. Lilien]]-Ausstellung aus Anlaß des 50. Geburtstages des Künstlers statt, auf der Werke aus allen Schaffensepochen Liliens vertreten sind....

Psalm 126

Psalm 126 Gewidmet Herrn Dr. Heinrich Loewe, der mich zum Zionismus geführt hat. An jenem Tage aber wird es sein, Als bannte uns ein lichter, schöner Traum. Es flammt der morgenrothe Sonnenschein Als Freiheitsfackel auf am Himmelssaum; An jenem Tage klingt von Nord...

Heinrich Loewe

Dolorosa widmete Heinrich Loewe das Gedicht Psalm 126. Loewe veröffentlichte 1912 einen Beitrag über Lilien in der zionistischen Wiener Zeitung Die Welt.1 Veröffentlichungen Die Sprache der Juden, Jüdischer Verlag, Köln 1911. Online Veröffentlichungen in Periodika...